Tatjana Branoff

Im Einklang mit der Erde


TERMINE & SEMINARZEITEN

26. - 28. Januar 2018

Freitag, 16.00 Uhr bis Sonntag ca. 19.00 Uhr

Neuer Zyklus
23. - 25. Februar 2018
13. - 15. April 2018
15. - 17. Juni 2018
20. - 22. Juli 2018
14. - 16. September 2018
23. - 25. November 2018
Freitag, 16.00 Uhr bis Sonntag ca. 19.00 Uhr

Tatjana Branoff ist langjährige und weltweit anerkannte Schamanin, Heilerin, Seherin, Sängerin, Autorin, Seminarleiterin, Speaker of European Indigenous People, Netzwerkerin und Mutter. Seit 2017 verheiratet mit Bernd Bechtloff.

Geboren in Graz, Süd-Österreich, Tochter des bekannten Opernsängers Peter Branoff und der Maskenbildnerin Gisela Branoff, wuchs Tatjana Branoff in der DDR, in der Kommune Sternhof und den Opernhäusern Europas auf, leitete 8 Jahre lang Indianerprojekte in Österreich, lebte während dieser Zeit autark in Jurten und Tipis, bereiste Australien, Neuseeland, Amerika und Europa. Tatjana Branoff übersetzt schamanisches Wissen, das von indigenen Menschen weitergegeben wird in unsere Sprache und versteht sich selbst als europäische Indigena. Sie vermittelt persönliche Erlebnisse und tiefe Einblicke in einen freien schamanischen Weg, der sich aus Inspirationen der unterschiedlichsten Traditionen speist, aus den Begegnungen mit vielen schamanischen LehrerInnen aus aller Welt. Intensive Erfahrungen einer Frau, die nur mit einem Fuß in unserer westlichen Kultur steht. Der andere ruht in der Wildnis, wodurch sie Mittlerin zwischen hier und „drüben“ wird, zwischen Zivilisation und nicht-menschlicher Welt.

Bernd Bechtloff
ist Schlagwerker, Sänger, Musikproduzent, Autor, Labelchef, Netzwerker und Vater. Seit 2017 verheiratet mit Tatajana Branoff

Geboren in Wiener Neustadt, Ost-Österreich, wurde bereits mit 14 Jahren als Schlagzeuger der Punk und Waveband X-Beliebig als „bestes Schlagzeug des Ostens“ gelobt. Mit seiner eigenen Band "Seven Ages" tourte er in den 1990er Jahren bis nach Amerika, wo er Hubert von Goisern kennenlernte, 7 Jahre als Schlagwerker bei ihm spielte, 7 CD Alben einspielte, wovon eines vergoldet wurde. Seit 2010 betreibt er sein eigenes Musik und Hörbuchlabel mokshamusic, formuliert dort „subversive Spiritualität“ als roten Faden und ist außerdem in vielerlei Bereichen tätig (ehem. Chefredakteur bei der Kärnten Werbung, Autor von Büchern und Hörspielen, Projektleiter u.v.m)  Langjährige Beschäftigung mit matriarchalen Lebensweisen und der weiblich-männlichen Einheit, sowie deren Einfluss für eine Genesung des gestörten Verhältnis Mensch-Erde.